Erfolge beim Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren

Marie und Fee Kleineidam präsentierten beim Regionalwettberb "Jugend forscht" am 19. und 20.02.20 im MAN Museum ihre Arbeit „Eloxieren von Aluminium mit Lebensmittel- und Naturfarbstoffen“ im Fach Chemie. Wir freuen uns mit Ihnen über den Sonderpreis der Stadt Augsburg!

Auch im Jahr zuvor nahm das Stetten am Regionalwettbewerb  „Jugend forscht /Schüler experimentieren“ teil. Dabei konnten auch die beiden Teilnehmerinnen des Stetten-Instituts, Andrea und Hanna Sterzik, die fachkundige Jury  überzeugen.

Andrea Sterzik wurde beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ (Teilnehmer unter 15 Jahren) im Fachgebiet Physik Regionalsiegerin und ist damit für das Finale auf Landesebene in Dingolfing qualifiziert. Thema der Arbeit: „Energieeffiziente Klimatisierung eines Schulaquariums“

Hanna Sterzik erreichte beim Wettbewerb „Jugend forscht“ (Teilnehmer zwischen 15 und 21  Jahren) einen hervorragenden 3. Platz im Fachgebiet Chemie und erhielt zusätzlich den Sonderpreis „Nachwachsende Rohstoffe“. Thema der Arbeit: „Alternative Adsorbentien zur Elimination von Hormonen aus dem Abwasser“