Neueste Beiträge

Uni trifft Schule – Latein-Professor zu Besuch am Stetten

Schnuppertage an Hochschulen sind in der Oberstufe nichts Ungewöhnliches. Dass ein Universitätsprofessor aber direkt an die Schule kommt, dürfte eher zu den Ausnahmen zählen. Eigentlich sollte der Latein-Kurs der Q 12 auf Einladung von Herrn Professor Dr. Gernot Michael Müller eine Exkursion an die Universität Eichstätt unternehmen, um die dortige Fakultät für Klassische Philologie kennenzulernen. Da dieser Besuch jedoch aus terminlichen Gründen nicht realisiert werden konnte, bot Professor Müller kurzerhand an, selbst ans Stetten zu kommen. Vergangene Woche nun verwandelte sich das Klassenzimmer der Q 12 in einen kleinen Hörsaal.

Nach einleitenden Informationen über Modalitäten eines Universitätsstudiums rückte Cicero und sein berühmtes Werk über den Staat in den Mittelpunkt. Höchst konzentriert folgten die Latein-Eleven den Ausführungen über die Intention der Dialogform in der Schrift des großen lateinischen Autors. Dass auch abstrakte Themen durchaus kurzweilig sein können, bewies die sehr lebendige Präsentation des Dozenten, der einen regen Dialog mit den Schülerinnen führte, bei dem diese ihre soliden Vorkenntnisse einbringen konnten. Einhellig bestätigten sie abschließend, dass der Besuch von Professor Müller nicht nur eine willkommene Abwechslung in den Schulalltag brachte, sondern ihnen auch eine neue, interessante Sichtweise auf Cicero eröffnete.

Jetzt hoffen die “Latein-Expertinnen” der Q 12 nur noch auf entsprechende Prüfungsfragen im Abitur, um ihr erworbenes Wissen zum Besten geben zu können.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Professor Dr. Gernot Michael Müller für seinen Besuch. Gratias tibi agimus!